Blockflöte

Blockflöte

  • Empfohlen ab 6 Jahren

Blockflöte

Die Blockflöte ist eines der ältesten Instrumente und hatte ihre ruhmreichste Zeit in der Renaissance- sowie Barockzeit. Danach wurde es still um das Holzinstrument. Es war zu leise für die immer grösser werdenden Orchester und wurde deshalb ersetzt durch die viel lautere Querflöte.

Erst anfangs des 20. Jahrhunderts wurde sie als „Kinderinstrument“ wieder entdeckt und hergestellt. Sie eignet sich sehr gut für die erste musikalische Ausbildung auf einem persönlichen Instrument, welches in der Anschaffung (ca. CHF 100.00) relativ günstig ist. Mieten kann man eine Blockflöte aus hygienischen Gründen nicht.

Die Kinder (am besten ab der 1. oder 2. Primarklasse) lernen im Unterricht die Noten, Taktarten, einfache Rhythmen sowie das Notensystem kennen und können sich in Artikulation und Fingermotorik üben. Es besteht die Möglichkeit, entweder alleine, zu zweit oder allenfalls zu dritt den Unterricht zu besuchen. Wichtig ist, dass die Kinder Freude am Musizieren haben und über genügend Disziplin verfügen, täglich zu üben.

Die Blockflötenfamilie besteht aus C-Flöten (Garklein, Sopran, Tenor und Groß Bass) und F-Flöten (Sopranino, Alt, Bass und Sub Bass), welche man im Trio, Quartett oder Quintett zusammen erklingen lassen kann. In solchen kleineren oder auch größeren Kammerensembles spielt jede Flöte solistisch ihre eigene Stimme, diese Art von Musik eignet sich eher für fortgeschrittene SchülerInnen.

Die Tarife können hier eingesehen werden.

Lehrkräfte

Carola Böhringer
Kompetenzen:
  • Blockflöte
  • Blockflötenchor
Catrina Juon
Kompetenzen:
  • Musikalische Früherziehung (2. Kindergarten)
  • Musikalische Grundschule (1. Klasse)
  • Bambusflöte
Ursula
Kompetenzen:
  • Blockflöte